Menu:

  • [2019] Haushalt 2019: Die UBV/UWG Fraktion stimmt dem Haushalt der Gemeinde Morsbach zu
  • [2018] Haushalt 2018: Die UBV/UWG Fraktion stimmt dem Haushalt der Gemeinde Morsbach zu
  • [2017] Haushalt 2017: Die UBV/UWG Fraktion stimmt dem Haushalt der Gemeinde Morsbach zu

Haushaltsreden, Anträge

    Weiter zur Fraktions- und Ratsarbeit [klick]

    Archiv 2009

    Inhalt der Seite

    • [10.12.09] 2010: Gesamtschule in Morsbach!
    • [12.07.09] Stellungnahme zu JU Äußerungen: Bau einer Mensa und Veranstaltungshalle
    • [24.08.09] Offener Jugendtreff Lichtenberg erhält Spende
    • [14.08.09] Pressemitteilung zum Besuch des Landesministers für Bauen und Verkehr
    • [12.01.09] Die UBV/UWG Morsbach unterstützt Jörg Bukowski
    • [Sep.2008] Infoblatt von BFM, FDP, SPD/Grüne & UBV/UWG zur Schulpolitik

    Klicken Sie einfach das [Datum] zum entsprechenden Thema an. Mit [To Top] gelangen Sie wieder an den Seitenanfang.


    2010: Gesamtschule in Morsbach!

    (aktualisiert)

    10.12.2009: Am 09.12.2009 entschied das Verwaltungsgericht Köln zugunsten der Gemeinde für die Errichtung einer Gesamtschule in Morsbach.

    Anfang 2010 beginnt das Anmeldeverfahren für das Schuljahr 2010/2011. Allerdings müssen mindestens 112 Anmeldungen für die fünfte Klasse der Gesamtschule vorliegen, damit die Gesamtschule Morsbach errichtet werden kann. Genaueres wird die Gemeinde Morsbach in Kürze auf ihrer Web-Seite (www.morsbach.de) veröffentlichen.

    Die UBV/UWG-Morsbach befürwortet die Gesamtschule Morsbach und wird sich für die schnelle Verwirklichung einsetzen.

    Nach oben


    Offener Jugendtreff Lichtenberg erhält Spende

    24.08.2009: In Lichtenberg (Gemeinde Morsbach) wurde erstmals am letzten Montag ein offener Jugendtreff angeboten. Auf dem Gelände der GGS Lichtenberg und in den Räumen der OGS findet dieser immer montags in der Zeit von 16 bis 18 Uhr statt. Betreut werden die Kinder und Jugendlichen von dem Sozialpädagogen der Gemeinde, Michael Mechtenberg, und Perdita Gerke, die diese Arbeit ehrenamtlich unterstützt.

    Unterstützung in Form einer Spende von 300 EUR hat diese neue Jugendarbeit auch sofort gefunden. Der unabhängige Bürgermeisterkandidat Jörg Bukowski sowie die ihn unterstützenden Parteien und Gruppierungen von SPD, BFM, UBV/UWG, FDP und Grünen entschieden kurzfristig, dass jeder 50 EUR für dieses tolle Projekt spendet.

    Die Übergabe erfolgte heute unter Teilnahme von Vertretern jeder Gruppe und vor vielen Kindern und Jugendlichen, die sich sehr darüber freuten. Das Geld wurde zunächst an Angelika Vogel als Vorsitzende des Fördervereins Jugendzentrum "Highlight" in Morsbach weitergereicht. Allerdings sind die 300 EUR selbstverständlich zweckgebunden für die Arbeit in Lichtenberg.

    Nach oben


    Pressemitteilung zum Besuch des Landesministers für Bauen und Verkehr

    14.08.2009: PRESSEMITTEILUNGPRESSEMITTEILUNG (SPD/Grüne-, BFM-,FDP- und UBV/UWG- Fraktion) zum Besuch des Landesministers  für Bauen und Verkehr L. Lienenkämper.:

    Der Landesminister für Bauen und Verkehr L. Lienenkämper hat bei seinem Besuch am vergangenen Montag in Morsbach leider nur "leeres Stroh gedroschen".

    Rückblick: Nach mehreren Anträgen und Anfragen aller Fraktionen im Rat der Gemeinde Morsbach erläuterte in der Ratssitzung am 30. Juni 2009 der Bauamtsleiter Johannes Mauelshagen, dass die Ausschreibung über die Deckenerneuerung der L326 „Bitze“ durch den Landesbetrieb in diesem Jahr durchgeführt werden soll. Wir begrüßen dies sehr. ... [pdf]

    Nach oben


    Stellungnahme zu JU Äußerungen: Bau einer Mensa und Veranstaltungshalle

    12.07.2009: PRESSEMITTEILUNGPRESSEMITTEILUNG (SPD/Grüne-, BFM-,FDP- und UBV/UWG- Fraktion) Reaktion und Stellungnahme zu den Äußerungen der Jungen Union Morsbach zum Thema "Bau einer Mensa und Veranstaltungshalle":

    Die Junge Union Morsbach hat in einer Pressemitteilung den Beschluss zum Bau einer Mensa, Aula und Versammlungsstätte scharf kritisiert. Die darin angeführten haltlosen Argumente dürfen nicht unkommentiert gelassen werden. Deshalb möchten wir mit dieser Pressemitteilung den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Morsbach (und darüber hinaus) die Möglichkeit geben, sich ihr eigenes Urteil zu bilden. ... [pdf]

    Nach oben


    Die UBV/UWG Morsbach unterstützt Jörg Bukowski

    12.01.2009: Die UBV/UWG Morsbach unterstützt Jörg Bukowski als Bürgermeisterkandidaten für unsere Gemeinde. Jörg Bukowski ist parteiunabhängig und der Bürgermeisterkandidat der UBV/UWG, der BfM, Bündnis90/Die Grünen, der SPD und der FDP.

    Pressevorstellung der UBV/UWG Morsbach vom 12.01.2009

    Die Fraktion, der Vorstand und die Mitgliederversammlung haben Herrn Jörg Bukowski einstimmig ihre Unterstützung im Wahlkampf zur Bürgermeisterwahl zugesagt.

    Die Entscheidung ist der UBV/UWG sehr leicht gefallen. Wir haben Herrn Bukowski in den Jahren seiner Tätigkeit in der Gemeindverwaltung als sehr engagierten, strebsamen Mitarbeiter kennen gelernt. Herr Bukowski ist fachlich immer auf Topniveau.

    Herr Bukowski ist jung qualifiziert und parteilos. Er unterliegt keinen Parteizwängen.

    Wir betrachten Herrn Bukowski als Hoffnungsträger mit Visionen der die Gemeinde Morsbach über mehr als eine Wahlperiode in der Entwicklung nach vorne bringen kann.

    Nach oben


    Infoblatt von BFM, FDP, SPD/Grüne & UBV/UWG zur Schulpolitik

    Sept. 2008: Gemeinsames Infoblatt von BFM, FDP, SPD/Grüne & UBV/UWG zur MORSBACHER SCHULPOLITIK:

    Bezüglich der Neugestaltung der Morsbacher Schullandschaft – insbesondere zur Errichtung einer Schule mit Sekundarstufe II – finden derzeit sowohl im Rat als auch in der Bevölkerung Diskussionen und Überlegungen statt. Wir alle wollen das Beste für unsere Gemeinde und unsere Kinder.
    Zu diesem Thema möchten die Morsbacher Ratsfraktionen von BFM, FDP, SPD/Grüne und UBV/UWG ein Stück Aufklärungsarbeit leisten in Bezug auf die von uns vorgeschlagene Errichtung einer Schule, an der alle Abschlüsse (inkl. Abitur) möglich sind. Es geht dabei um das Angebot eines gymnasialen Zweigs, durch den das Abitur in der Gemeinde machbar wird
    . ... [pdf]

    Nach oben